,

Chronik

Der VfG Aplerbeck-Sölde wurde am 31.März 1908 von Polizeikommissar Meuler gegründet. Vereinszweck war, Erfahrungen bei Dressur und Ausbildung von Polizeihunden auszutauschen. Auch die anderen Vorstandsmitglieder waren Polizisten. Am 07.Oktober 1908 fand bereits die erste Polizeihundevorführung in den Anlagen des Herrn Glück in Berghofen statt. Im September 1911 waren bereits 69 Mitglieder registriert. Bedingt durch den 1. Weltkrieg wurde das Vereinsleben ruhiger, da viele Sportsfreunde ins Feld gerufen wurden. 1921 wurde erst wieder die nächste Versammlung durchgeführt, danach ging es zügig aufwärts und der Verein konnte auf vielen Prüfungen ehrenvolle Auszeichnungen und Preise erringen. 1924, während der Inflationszeit betrug der Jahresbeitrag 20.000 Mark.

1933 setzten die Nationalsozialisten das „Führerprinzip“ auch in den Vereinen durch. Der erste Vorsitzende Meuler trat zurück. Viele Halter und deren zum „Feldhund“ erklärten Partner mussten ab 1939 in den zweiten Weltkrieg und eine große Anzahl kehrte leider nicht mehr zurück. Der Verein konnte nur noch unter erschwerten Bedingungen arbeiten.

1946, nach Verbot während der Nazizeit, wurde der Verein von sieben Sportkameraden wieder ins Leben gerufen. 1947 verzeichnete der Verein bereits wieder 22 Mitglieder und die Übungsstunden auf dem heutigen Übungsplatz wurden zahlreich besucht.

In den nächsten Jahren wurde das erste massive Vereinsheim gebaut und der Verein genoss überall einen guten Ruf.

Am 28.01.1971 brannte das Vereinsheim bis auf die Grundmauern ab, doch konnte nach schwierigen Verhandlungen mit dem Grundstückseigentümer, der Stadt und den Versicherungen sowie den teilweise großzügigen Spenden einiger Vereinsmitglieder zügig mit dem Neubau des heutigen Vereinsheims begonnen werden.

In den nächsten Jahren folgte die Blütezeit des Vereins mit vielen Erfolgen bei Vereins- und überregionalen Prüfungen sowie mehrmaligen Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften.

In einer Arbeitsgemeinschaft mit den Hundesportvereinen Brackel, Holzwickede und Wickede-Asseln richtete der Verein zweimal die Deutsche Meisterschaft aus.
Zum 75-jährigen und zum 90-jährigen Bestehen wurden die Kreisprüfungen ausgerichtet.

Zu unserem 100-jährigen Bestehen wurde ein Jubiläumspokalkampf ausgerichtet, an dem viele Hundesportler aus benachbarten Vereinen teilnahmen.